Angezeigt: 1 - 10 von 19 ERGEBNISSEN

Alster, Gänge, Planten, Blomen: First Impressions Hamburg (Teil 2)

Manchmal ergeben sich die Möglichkeiten, einen Ort näher kennenzulernen ganz unverhofft und sogar ein bisschen nebenbei. So ging es vor einigen Jahren auch mir, als ich erstmals seit Jahren wieder für Zwischenstopps in eine meiner deutschen Lieblingsstädte Hamburg zurückkehrte. Seitdem sind mehrere Besuche im Jahr zur Gewohnheit geworden, Tipps für Abstecher mit Zeit-Limit habe ich aber dennoch noch zur Genüge.

Die stillen Seiten der Stadt: Meine Tipps nach zwei Wochen Barcelona-Workation

Im Juni hatte ich die fantastische Möglichkeit, zwei Wochen mit einer Freundin in Barcelona verbringen zu dürfen – zum Arbeiten, Leben und auch ein bisschen Urlaub machen. Hier kommen unsere Geheimtipps für Orte, an denen man die Stadt und ihre Umgebung auch mal für sich allein haben kann – zumindest mit Glück und für einen kurzen wertvollen Moment.

First Impressions Hamburg (Teil 1): Kurztrip immer nah am Wasser

Wer viel unterwegs ist, erlebt auch immer mal wieder Chancen, während einer kurzen Wartezeit neue Orte kennenzulernen. Bis die nächste Bahn kommt, der Flieger geht oder einfach nur die Reise weiter. In meiner Serie First Impressions gibt es Tipps, was ihr in verschiedenen Städten in drei, fünf und sieben Stunden erleben könnt. Runde zwei führt in eine meiner Lieblingsstädte im Norden Deutschlands und immer am Wasser entlang: Bereit für einen Kurztrip nach Hamburg?

Irland ohne Auto: Alles zur Vorbereitung deiner Reise auf der Grünen Insel mit Bus und Bahn

Wer ohne Auto, nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Irland unterwegs sein möchte, hat dazu ziemlich tolle Möglichkeiten. Entgegen vieler Artikel und Reiseführer, die anderes behaupten… Klar, jeder Winkel des Landes erkunden lässt sich nur mit Bus, Bahn, Fähren und zu Fuß nicht, doch das soll den Eindruck des vielseitigen Landes auf gar keinen Fall trüben.

Millionen Pixel Hafenliebe: Meine liebsten Fotospots an der Elbe in Hamburg

Zum Tapetenwechsel während meiner Arbeit an neuen Kreativprojekten, unterwegs mit Freundinnen oder als Zwischenstation vor und nach Pressereisen: Über die letzten Monate ist Hamburg für mich mehr und mehr zur zweiten Basis im Alltag geworden. Eine, in der ich jedes Mal viel Zeit auf Fotostreifzügen verbringe, weil ich mich seit frühester Kindheit zwischen Elbe und Speicherstadt nie so recht satt an der Stadt sehen konnte. Und glücklicherweise hat sich das bis heute nie geändert. Darum gibt’s hier meine liebsten Fotospots an der Elbe und ihrer näheren Umgebung.

First Impressions Frankfurt am Main (Teil 3): Wandern in der City

Jedes Jahr am Dienstag nach Pfingsten begehen die Stadt Frankfurt und ihr Umland einen Feiertag, den es nur hier gibt und nirgendwo sonst. Perfekter Zeitpunkt für den dritten und letzten Frankfurt-Teil meiner Serie First Impressions mit Tipps wie man in kurzer Zeit das Maximum aus dem Stadtbesuch rausholen kann. Und passend zum Frankfurter Wäldchestag geht’s bei dem Tagesausflug an den Main natürlich in den sonnigen Süden der Stadt, wo es mit sieben Stunden Zeit im Gepäck im Stadtwald genau wie auf dem Weg hin und zurück ganz entspannt eine Menge zu entdecken gibt.

Shakespeare’s England: Unterwegs in Warwickshire

Wer bei einem Abstecher nach England in den Fußstapfen des berühmtesten Dichters Europas wandeln will, der verbindet das Ganze am besten mit einem ausgiebigen Kennenlernen der geschichtsträchtigen Region Warwickshire. Von Stratford-upon-Avon geht es an plätschernden Flüssen und Kanälen entlang zu einer der beeindruckendsten Burgen Englands. Mit Harry Potter Feeling, versteht sich…

Nah am Wasser: Wie Flüsse Städte schöner machen

Was die beliebtesten Städte Europas für Städtetrips fast alle gemeinsam haben? Sie liegen an einem Fluss. Ob der nun grün, türkis, blau oder leicht vergoldet bräunlich schimmert, spielt vor allem bei schönem Wetter keine Rolle, denn das Wasser sorgt ganz automatisch für herrliche Routen, entschleunigende Momente, und tolle Fotospots. In diesem Artikel stelle ich euch einige meiner liebsten Flussstädte vor, und dazu meine Theorien, warum genau eigentlich Flüsse Städte so besonders machen.