Angezeigt: 1 - 6 von 6 ERGEBNISSEN

First Impressions Frankfurt am Main (Teil 3): Wandern in der City

Jedes Jahr am Dienstag nach Pfingsten begehen die Stadt Frankfurt und ihr Umland einen Feiertag, den es nur hier gibt und nirgendwo sonst. Perfekter Zeitpunkt für den dritten und letzten Frankfurt-Teil meiner Serie First Impressions mit Tipps wie man in kurzer Zeit das Maximum aus dem Stadtbesuch rausholen kann. Und passend zum Frankfurter Wäldchestag geht’s bei dem Tagesausflug an den Main natürlich in den sonnigen Süden der Stadt, wo es mit sieben Stunden Zeit im Gepäck im Stadtwald genau wie auf dem Weg hin und zurück ganz entspannt eine Menge zu entdecken gibt.

Felsen, Gleise und Meer: Wandern auf Klippenpfaden in Irland

Etwas im Schatten der irischen Hauptstadt Dublin liegt unterwegs Richtung Wicklow Mountains das Städtchen Bray als Start einer Wandertour, die zu den schönsten der irischen Ostküste zählen soll. Über schmale Pfade folgt man auf dem Bray Cliff Walk oberhalb der Gleise von DART und Southeastern Line immer dem Meerblick – und sichert sich für die Rückfahrt mit der Bahn den Logenblick direkt am Wasser.

Berge, Seen, Wasserfälle: Fünf Tage Winterurlaub im Isartal

Das Schöne am Winterurlaub Anfang Januar in Südbayern? Dass grundsätzlich alles passieren kann. Wintersonne, meterweise Neuschnee, dichter Nebel überm See, Wetter zum Drinnenbleiben und solches, das auch bei grauem Himmel nach draußen lockt – einfach weil die Landschaft selbst dafür entschädigt. Mein Vorschlag für fünf Tage Winterurlaub in der Alpenwelt Karwendel.