Angezeigt: 1 - 9 von 9 ERGEBNISSEN

Erste Kreuzfahrt trifft Landausflug: Meine Tipps zum Planen deiner Erkundungstouren

In wenigen Wochen startet für mich die erste längere Kreuzfahrt-Recherche seit dem Beginn meiner Arbeit als Reisejournalistin – und die erste, für die ich mich durch die vielen Möglichkeiten für Landausflüge durcharbeiten musste. Um bei deiner eigenen Recherche Zeit und langes Hin- und Herüberlegen zu sparen, gibt es hier meine gesammelten Tipps zum Nachlesen.

Irland ohne Auto: Unsere 7 Tage im Süden und Osten der Grünen Insel

Von Dublin mit dem Zug nach Cork, mit dem Bus weiter über Waterford nach Wexford und wieder mit der Bahn nach Dublin. Wer in 6 Tagen mehrere Ecken von Irland sehen möchte, hat auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln viele Möglichkeiten dazu. Hier gibt’s alle Infos zu unserer letzten Irlandreise mit allen Infos zu Fahrkarten, Preisen und Ausflugstipps. Irland ohne Auto, eins zu eins nachreisbar und traumhaft schön.

Irland ohne Auto: Alles zur Vorbereitung deiner Reise auf der Grünen Insel mit Bus und Bahn

Wer ohne Auto, nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Irland unterwegs sein möchte, hat dazu ziemlich tolle Möglichkeiten. Entgegen vieler Artikel und Reiseführer, die anderes behaupten… Klar, jeder Winkel des Landes erkunden lässt sich nur mit Bus, Bahn, Fähren und zu Fuß nicht, doch das soll den Eindruck des vielseitigen Landes auf gar keinen Fall trüben.

Nah am Wasser: Wie Flüsse Städte schöner machen

Was die beliebtesten Städte Europas für Städtetrips fast alle gemeinsam haben? Sie liegen an einem Fluss. Ob der nun grün, türkis, blau oder leicht vergoldet bräunlich schimmert, spielt vor allem bei schönem Wetter keine Rolle, denn das Wasser sorgt ganz automatisch für herrliche Routen, entschleunigende Momente, und tolle Fotospots. In diesem Artikel stelle ich euch einige meiner liebsten Flussstädte vor, und dazu meine Theorien, warum genau eigentlich Flüsse Städte so besonders machen.

Hallo Frühling: Acht bunte Ziele für City-Trips in Europa

Dank dem offiziellen Frühlingsanfang am Wochenende und herrlich sonnigen Frühlingstagen der letzten Wochen gibt es ganz offiziell keinen guten Grund mehr dafür, nicht jede freie Sekunde an der frischen Luft zu verbringen. Und was eignet sich besser dafür, den Frühling willkommen zu heißen als ein Städtetrip zu Parks und Gärten, Streetfood, Aussichtspunkten und City-Wanderungen?

Felsen, Gleise und Meer: Wandern auf Klippenpfaden in Irland

Etwas im Schatten der irischen Hauptstadt Dublin liegt unterwegs Richtung Wicklow Mountains das Städtchen Bray als Start einer Wandertour, die zu den schönsten der irischen Ostküste zählen soll. Über schmale Pfade folgt man auf dem Bray Cliff Walk oberhalb der Gleise von DART und Southeastern Line immer dem Meerblick – und sichert sich für die Rückfahrt mit der Bahn den Logenblick direkt am Wasser.